Der Loki von der Holderheide

Christopher mit Loki
Christopher mit Loki

Was macht man als Eltern, wenn das eigene Kind  Angst vor Hunden zeigt?

 

Man lässt einen Hund als neues Familien-mitglied einziehen! 

Christopher hatte sehr viel Angst vor den bellenden Vierbeinern und wie man auf dem Bild prima erkennen kann, hat sich diese Angst regelrecht "in Luft aufgelöst" und sowohl Christopher als auch seine Schwester Vanessa sind mit ihrem vierbeinigen Freund überaus glücklich! Und Loki ist einfach klasse - wie seine Geschwister ist er sehr menschenbezogen und freundlich, kennt keine Berührungsängste, was sich bei seinem Bruder ebenfalls zeigt, welcher deshalb zum Therapiehund ausgebildet wird. Genau so stellen wir uns als Züchter unsere Hunde im Wesen vor.....

Ulvi von der Holderheide

Ulvi lebt in einer Familie mit inzwischen drei Kindern: Theo, der Älteste, Josefine, die Zweitgeborenen und Amalie, welche 2017 geboren wurde. 

Ulvi war drei Jahre alt, als sich der erste zweibeinige Nachwuchs ankündigte und zeigte sich sehr interessiert am kleinen Theo, legte sich gerne zu ihm und offenbarte sich als richtiger Kinderhund. So gab es natürlich auch keinerlei Probleme als Kind Nummer Zwei zur Welt kam und das Familienleben bereicherte. Ulvi fand auch an Josefine großen Gefallen. Trotzdem für Hunde dies eine sehr große Umstellung ist - alleine das Gassigehen vorher alleine und jetzt mit zwei Kindern- Ulvi passte sich hervorragend an und auch Amalie wurde freudig begrüsst und gekuschelt. Obwohl er es in den ersten drei Jahren gewohnt war, dass sich alles alleine um ihn drehte, hat er sich problemlos an die neue Familiensitutation angepasst und ist für die Kinder eine echte Bereicherung...

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen auf unserer homepage!

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen

viel Freude beim schmökern und stöbern:-)