FlicFlac hiess er und ein FlicFlac war er. Wie die meisten Kromfohrländer ein zu Leben erwachter Flummi, aber nicht nur damit brachte er seine Besitzer zum Staunen: auch seine Intelligenz fanden sie umwerfend.

Ganz schnell hatte er heraus, daß es in diesem Haushalt eine Schuhputzmaschine gab und mit wenigen Hilfen hatte er heraus, daß seine Besitzer es klasse fanden, wenn auch er sich hier die Pfoten säuberte.

Herrchen die Schuhe apportieren? Kein Problem! Aber auch als Postbote liess er sich gerne einsetzen. Frauchen steckte ihm einen Zettel in´s Maul, damit lief er einen Stock tiefer zum Zimmer des Sohnes, der die passende Antwort darauf schrieb und ihn damit wieder nach oben schickte. Er wurde heissgeliebt - und dennoch meinte das Schicksal es nicht gut mit ihm und seiner Familie.

Ein schwerer Autounfall von Herrchen sollte nicht folgenlos bleiben und so musste FlicFlac mit zwölf Jahren noch einmal sein Zuhause wechseln.

Aber er hätte es nicht besser treffen können, er trat die Nachfolge seines verstorbenen Bruder´s "Flori" bei München an und leistet damit gleichzeitig seiner Schwester Franka Gesellschaft. Die Beiden verstanden sich auf Anhieb und es war ihnen noch vier gemeinsame Jahre vergönnt, ehe er altersbedingt mit 17 Jahren über die Regenbogenbrücke ging.

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen auf unserer homepage!

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen

viel Freude beim schmökern und stöbern:-)