India, für ihre neue Besitzerin eine echte Herausforderung.

Hier hatten sich zwei Lebewesen gesucht und gefunden, welche beide mit dem Kopf durch die Wand wollten, und das Wörtchen nachgeben ward zu dieser Zeit für sie noch nicht erfunden. Dadurch wurde India für ihr Frauchen eine echte Prüfung. Aber, wie das so häufig ist: man wächst mit seinen Aufgaben!

India lernte, wann es besser war, Frauchen zu gehorchen und Frauchen lernte an India, wann man bei ihr nachgeben muss.

Welpenstunde, Junghunde - und Begleithundekurs - die komplette Hundeschule war Programm und die Krönung bildete die bestandene Begleithundeprüfung, das Tüpfelchen auf dem "i".

Was India nicht an ihrer Leidenschaft hinderte, denn sie hatte einfach eine entscheidende Stelle im Kromfohrländerbuch überlesen, denn da stand: Kromfohrländer haben kaum Jagdneigung.

Da hätte man mal India erleben sollen!!!! Hasen - ihre Leidenschaft! Aber auch alles andere Waldgetier war hochinteressant und verführte sie zum Leidwesen von Frauchen auf Abwege und selbst der Schwan auf der Wiese war vor ihr nicht sicher.

Und wer sich ein bisschen genauer umhört, der erfährt, daß dieses Verhalten kein Einzelfall unter den Kromfohrländern ist...

Hier wären natürlich die Züchter gefordert, allein, das Vorhandensein von Jagdtrieb wird in aller Regel unter den Teppich gekehrt und es wird wohl seine Gründe haben, als bei der vom VDH geforderten Standardanpassung der "nicht vorhandene Jagdtrieb" eben NICHT als Zuchtziel festgeschrieben wurde, wie von der Holderheide gewünscht....

Nobody is perfect und gerade bei den Kromfohrländern handelt es sich nicht um eine durchgezüchtete Rasse - umso bedauernswerter, daß dieser Punkt, welcher für viele Käufer ein entscheidendes Auswahlkriterium ist, im Standard keinen Eingang gefunden hat.

 

Für India hatte ihr Jagdverhalten einige Einschränkungen zur Folge, die Schleppleine war eine davon.

Die Begeisterung für die Rasse war jedoch trotz, vielleicht möchte man aber auch sagen - wegen India - bei ihrem Frauchen ungebrochen und zwei Würfe in der Holderheide weiter wurde "Klärchen" geboren, welche India in Zukunft Gesellschaft leistete - rauhaarig und ohne jagdliche Interessen;-)

 

India ist mittlerweile im 16. Lebensjahr und wenn man ihr das Alter auch ansieht, so ist ihr Lebenswille ungebrochen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen auf unserer homepage!

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen

viel Freude beim schmökern und stöbern:-)