Maggie + Baily
Maggie + Baily

X-Wurf von der Holderheide,

geboren am 24. September 2012

Mutter: Maggie (Stammhündin Einkreuzprojekt)

Vater:  Baily vom Elmblick

2/2

Xedryc, Ximanski,

Xantinchen, Xi

Viermal kleines Glück - der X-Wurf
Viermal kleines Glück - der X-Wurf

Zweiter Geburtstag, September 2014

Wer kann Xantinchen schon wiederstehen? Ganz sicher keines der vielen Besuchskinder, welche wir im Zuge der Aufzucht unseres A2- Wurfes hier bei uns hatten. Und sie hat für Kinder natürlich auch eine perfekte Grösse - nicht umsonst rangiert sie bei uns unter dem Begriff "Bonsai - Kromfohrländer" :-) Und kennen lernen konnten sie deshalb viele Kinder, weil sie bei uns drei Wochen Holderheide - Urlaub verbracht hat und hier wieder einmal ausführlich "Heimatluft" schnuppern konnte. Und auch ein Besuch von "Ximanski" stand auf dem Programm, so daß wir bei uns ein wunderschönes Dreier-Treffen organisieren konnten.

Nur schade, daß Xi so weit entfernt wohnt und selbst mit ihrem Rudel so beschäftigt ist.....

Aber der Himmel strahlte und so konnten alle Vierbeiner den Garten geniessen und bei Bedarf auch den vielen kleinen Hundekindern auf den Hundetisch ausweichen - den erwachsenen Hunden werden die kleinen "Aufdringlinge" immer irgendwann zuviel und da ist so eine Ausweichplattform einfach ideal. Bis auf "Ximanski", der hatte mit den Kleinen richtig Spaß und beschäftigte sich ausgiebig mit ihnen, was Xedryc und Xantinchen nicht wirklich nachvollziehen konnten. Und man dadurch wieder einmal gesehen hat, wie unterschiedlich sich Hunde eines Wurfes entwickeln....

Sichtung X-Wurf am 6. April 2014 in Hetzenbach

Vorab das Fazit: Es war ein wunderschönes Familientreffen, bei dem alle Geschwister mit ihren Besitzern anwesend waren und sich sehr gut verstanden haben, was zu einem sehr harmonischen Tag geführt hat, welcher allen große Freude bereitet hat.

An dieser Stelle nun ein ausführlicher Bericht, welcher mit einem Vorgriff beginnt, denn am Freitag herrschte regelrechtes "Biergartenwetter". Das hätten wir uns auch für den Sonntag gewünscht, allein, der Wettergott wollte nicht so recht und während der gesamten Sichtung blieb es trüb und für die Wartenden auch recht kalt.

Den Anfang machte um 9:30 Uhr Ximanski, dessen Besitzerin ihre Begeisterung für ihren Hund in die Abfrage nach seinem Wesen sehr gut darzustellen wusste. Nach der Körperkontrolle durfte er auch noch ein paar Schritte traben und die Züchterin die Abstammungstafel unterschreiben und damit war Ximanski auch schon fertig und es folgte ein Einkreuz-Kromfohrländer aus einem anderen Zwinger, "Alfalfa von den Regentaler Auen", dessen Züchterin ebenfalls anwesend war und dessen Besitzer bei der Sichtung seiner Wurfgeschwister verhindert waren.

Mit Xantinchen ging die Sichtung des X-Wurfes dann wieder weiter und es war sichtbar, daß viele Anwesende noch nie einen von uns liebevoll als "Bonsai-Kromfohrländer" bezeichnteten Kromfohrländer gesehen hatten - auch wenn Xantichen mit ihrer geringen Größe die Liste sicherlich anführt:-) Aber das ist ihrer Ahnenschaft geschuldet, welche kleine Hunde aufführt und von daher nicht unerwartet - es gibt also nicht nur kleine reinrassige Kromfohrländer sondern auch solche aus dem Einkreuzprojekt....

Sie ist ein echtes Unikat, aber wer sie kennt, weiß, was sich hinter ihrer geringen Größe verbirgt - ein helles Köpfchen gepaart mit sehr viel Charme, den sie auch gut einzusetzen weiß. Und so wurden auch bei ihren Besitzern zuerst ihre Wesenseigenschaften abgefragt, welche diese ebenfalls beurteilen konnten, war die Vorgängerin von Xantinchen doch eine reinrassige Kromfohrländerhündin, welche an den Folgen einer Autoimmunerkrankung verstarb. Auch bei ihr war die Kontrolle auf dem Tisch vollkommen einfach und unkompliziert, allerdings war dank schwächelnder Batterie des Chiplesegerätes die Chipkontrolle bei keinem der vorgestellten Hunde durchführbar - was glücklicherweise nur bei einfarbigen Hunden ein größeres Problem bedeutet hätte....

Xedryc war der nächste Kandidat und auch hier konnte Heike mit viel Erfahrung bei der Beurteilung des Wesen´s punkten, denn drei reinrassige Kromfohrländer begleiteten sie bereits, darunter mit Flori auch ein offizieller, im RZV anerkannter Deckrüde und mit Franka eine Hündin, welche einen Wurf aufgezogen hatte. So war es für sie selbstverständlich, auch genauere Informationen über die Werte der Aminosäuren bei ähnlich alten Hunden im  VRK nachzufragen, um diese mit den Werten ihres eigenen Hundes abgleichen zu können und natürlich bekundete sie auch Interesse an den Sichtungsunterlagen ihres Hundes - hierzu konnte ihr die Sichterin jedoch keine befriedigende Auskunft erteilen, wollte sich jedoch erkundigen, ob die Hundebesitzer eine Kopie des Sichtungsprotokolles erhalten können.

Xi bildete dann den Abschluß des Quartett´s und hier konnte sicherlich eine Frage nicht befriedigend beantwortet werden, nachdem die Sichterin die Vermutung geäussert hatte, daß die tollen Ohren von ihr nicht natürlich entstanden sein dürften.

Nachdem Xi bei uns aufgewachsen war und erst mit einem halben Jahr schweren Herzen´s aufgrund der vermuteten Autoimmunerkrankung der reinrassigen Grossmutter von uns abgegeben wurde, konnten wir uns tatsächlich nicht mehr daran erinnern, die Ohren geklebt zu haben - tatsächlich gibt es von ihr kein einziges Bild, auf welchem die Ohren geklebt wären, aber da wir uns wirklich nicht mehr sicher sind, musste diese Frage offen bleiben. Allerdings hat Xi einen hervorragenden Ohrenansatz und eine tolle Ohrveranlagung, weshalb wir davon ausgehen, daß sie nicht geklebt war, zumal sie das eine Ohr sehr gut seitlich abklappen kann, was ausserdem gegen einen Ohrenklebe-Einsatz sprechen würde.

Und wir merken daran wieder einmal, daß uns die Ohren, bzw. deren Haltung nicht wirklich wichtig im züchterischen Sinne sind, auch wenn wir selbst korrekte Ohren bei unseren Hunden definitiv vorziehen.

Um halb-eins waren dann alle Hunde durch und nach der offiziellen Übergabe der Ahnentafeln und Sichtungsurkunden durch die Sichterin konnten wir zum die Sichtung abschliessenden und geselligen Teil übergehen.

Den Abschluß bildete natürlich ein schönes Gruppenbild auf der nahegelegenen Bank mit der Mutter in der Mitte, welche extra mit Besitzer zur Sichtung hergekommen war.

An dieser Stelle deshalb auch noch einmal ein herzliches "Dankeschön" für das Kommen an Kersten, aber auch an Jenny für ihre leckere Kuchenspende!

Mit wohlerzogenen Hunden war das "Bankbild" schnell im Kasten und nachdem uns die Hundeunfreundlichkeit der naheliegenden Wirtschaft bekannt war, entschieden wir uns für einen Spaziergang bei der nahegelegenen Züchterwohnstatt und einem gemütlichen Ausklang im privaten Rahmen, sprich in der Holderheide, wo alle Hunde mit ihren Besitzern erwünscht und willkommen sind.

Wie es die Höflichkeit gebietet, versuchten wir uns bei den offiziellen Vereinsvertretern zu verabschieden, mussten jedoch feststellen, daß sie sich in der Wirtschaft - entgegen ihrer eigenen Angaben - gar nicht mehr befanden und das, obwohl sie gerade noch dazu eingeladen hatten, in der Wirtschaft gemeinsam zusammenzusitzen.

Nach einem gemeinsamen Spaziergang konnten sich auf jeden Fall alle Beteiligten in Ruhe in der Holderheide an Kaffee und Kuchen laben - auch hier gilt mein Dank besonders Heike, welche ebenfalls mit leckeren Teilchen aufwartete -  und sich ausführlich über unsere vierbeinigen Lieblinge austauschen.

Am nächsten Tag trafen wir uns noch einmal mit den Besitzern von Ximanski und Xedryc und Zayna´s Besitzern und genossen bei herrlichstem Frühlingswetter das romantische Höllbachtal - ein echtes Labsal für die Seele und für die Hunde das Abentuer pur mit den interessanten Felsen und Höhen, welche mit Begeisterung von den Vierbeinern erkundet wurden.

Wieder in der Holderheide, durfte Ximanski auf den Tisch und musste Haare lassen - was er problemlos über sich ergehen liess - während die Besitzer mit Heike und Xedryc in die Welt des trailens eingeführt wurden und sehr beeindruckt davon wieder zurück kamen.

Viel zu schnell ging dieser schöne Tag vorüber und wie wenn der Wettergott es gewusst hätte - am nächsten Morgen regnete es;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen auf unserer homepage!

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen

viel Freude beim schmökern und stöbern:-)