Asam, zwei Jahre alt mit seinem Geburtstagsgeschenk - von Frauchen kreiert:-)

Asam von der Holderheide, ein Jahr alt - Juli 2015

Da sitzt der Strahlemann - und freut sich seines Lebens...

Auch er hat alle in ihn gesetzten Erwartungen vollauf erfüllt - nicht nur liebt er Kinder, auch mit der bereits vorher schon in der Familie wohnenden Katze hat er sich wunderbar arrangiert.

In ihm sind alle guten Eigenschaften von Mutter und Vater vereint und wir wünschen uns sehr, dass seine gute Entwicklung anhält, denn ohne Rüden kann keine Zucht weiterexistieren und Sammy wäre ein perfekter Kandidat, um in der Weiterzucht eingesetzt werden zu können.

Aber zuvor steht noch die Sichtung der A2-linge an und dort wird man dann alle Geschwister zusammen erleben und sehen, wie sie sich untereinander verhalten und wie sie sich dann zeigen....Wir sind gespannt und freuen uns!

Halbjahresbericht Asam, genannt "Sammy"

Gestatten, mein Name ist Sammy, um genau zu sein, Asam von der Holderheide. Ich habe gehört, dass ihr zu meinem halbjährigen Geburtstag gerne einen Zwischenbericht über mich hättet. Bevor hier eine Menge Quatsch über mich erzählt wird, habe ich mich entschlossen, diesen persönlich zu schreiben. Ich hoffe, das ist ok für Euch.

Also gleich zu Beginn die technischen Gegebenheiten. Ich bin jetzt stolze 50 cm Schulterhöhe gross und 16 kg schwer. Ich bin wunder-wunderschön wie ihr auf den Fotos sehen könnt und fühle mich in meiner Familie pudelwohl. Meine Familie ist unendlich glücklich mit mir und würde mich um kein Geld der Welt mehr hergeben (das flüstern sie mir jeden Tag zu). Auch Oma und Opa lieben, hegen und pflegen mich. Ich freue mich immer, wenn ich zu ihnen darf (da gibts natürlich zusätzliche Leckerlis). Mit unserer Hauskatze "Percy" verstehe ich mich blendend. Wer von uns Zweien der Chef ist, kann man wirklich nicht bestimmt sagen. Das hält sich ziemlich die Waage. Mal ärgere ich Percy, mal er mich.

Von Berufswegen habe ich mich entschlossen, Tiefbauingenieur zu werden, weil ich nämlich unheimlich gerne große Löcher, fast schon Krater, ausbuddle. Mein Frauchen war schon mal total entsetzt, aber Herrchen hatte die Situation ganz schnell im Griff als er sie daran erinnerte, dass sie schon immer einen Pool haben wollte und nun der Grundstein gelegt sei. Nur so nebenbei, sie wartet immer noch auf ihren Pool und so helfe ich eben von Zeit zu Zeit wieder nach.

Mein Spitzname ist Freiheitsjunkey, denn alles was ich im Haus wirklich 1a beherrsche, vergesse ich an der frischen Luft ganz gerne. Und wie das eben in der Pubertät so ist, testet man da schon mal ganz gerne aus, wie weit man gehen kann. So kommt es, daß wir im Moment lieber mit der Schleppleine spazieren gehen. Na ja, vielleicht überleg ich´s mir ja auch noch und höre auch draußen wenn ich gerufen werde. Übrigens hab ich auch kein Problem damit, eventuelle Löcher im Gartenzaun zu finden, oder, sollten mich meine Lieben mal wieder "aus Versehen" im Garten vergessen, ihnen über den Gartenzaun zu folgen. Sind ja selber schuld, wenn sie mich zum Nachbarschaftsratsch auf der Straße nicht mitnehmen. Da hab ich ihnen eben gezeigt, wie sportlich ich bin....die haben Augen gemacht...Ich lach mich heut noch schlapp.....

Im Haus bin ich der bravste Hund der ganzen Welt. Da bleib ich schon mal 3-4 Stunden alleine und da ist wirklich alles noch heil und an seinem Platz. Das ist doch eine mega Leistung, oder???....Da staunt ihr nicht schlecht, gell!!

Aber daheim sind alle super stolz auf mich. Hab auch noch überhaupt nichts kaputt gemacht oder angeknabbert....okay, außer Stofftiere, die müssen in Sicherheit gebracht werden. Aber woher sollte ich auch unterscheiden können, welche meine sind und welche nicht. Ist echt schwierig.

 

Sitz, Bleib, Hier, Platz, Pfote etc. ist alles im Haus, sogar über mehrere Zimmer kein Problem, funktioniert wie am Schnürchen. Ich bleibe auch brav neben meiner Futterschüssel sitzen und warte bis einer "jetzt" sagt. Erst dann bin ich nicht mehr zu halten und fresse alles ratz fatz auf. Sogar im Lokal weiß ich mich super toll zu benehmen und liege ganz brav unter dem Tisch.

Nur Hundeschule mag ich nicht so ganz gern, da hab ich ein bisschen Stress. Ich würde viel lieber mit den Hundekumpels nur toben und spielen, aber das ist nicht. Da lern ich nur, wie man "brav" ist, bzw. was die darunter auch immer verstehen. Frauchen hat gesagt, wir schaun uns das jetzt noch ein paar mal an und dann entscheiden wir...warten wirs mal ab.

Manchmal hab ich außerhalb des Hauses überhaupt ein bisschen Stress, vor allen Dingen, wenn ich was machen soll, was ich nicht möchte, zum Beispiel an der kurzen Leine gehen oder in einer Situation, die ich noch nicht kenne, z.Bsp. wenn ich mit ins Geschäft darf. Da fange ich dann zu zerren an und beginne zu hecheln. Ich weiß aber auch schon, dass ich dann allen ganz fest leid tue...

 

Autofahren liebe ich übrigens. Sobald der Kofferraumdeckel offen ist, sitze ich schon drin und warte darauf, dass es losgeht. Da ist mir auch noch nie schlecht geworden. Da freu ich mich einfach nur, dass ich mit darf.

Ach ja, und was für euch noch ganz interessant sein könnte ist mein Futter. Da meinem Frauchen am Morgen vom rohen Fleisch regelmäßig schlecht wurde, hat sie irgendwann angefangen, mir am Morgen Platinum Trockenfutter zu füttern. Das hat mir total gut geschmeckt und so wurde ich ziemlich wählerisch mit dem rohen Fleisch. Mochte nur noch ganz bestimmte Sorten. Da haben dann Herrchen und Frauchen das Platinum Menü ausprobiert und das liebe ich heiß und innig. So bekomme ich jetzt morgens Platinum Trockenfutter, mittags Hüttenkäse und abends Platinum Menü. Geimpft wurde ich nach den Empfehlungen der Holderheide und diese Woche gibt´s die Tollwutimpfung.

 

So, ich hoffe, ihr seid mit meinem "Zwischenbericht" zufrieden und sende euch noch ganz liebe Grüße

 

Euer Sammy

 

und natürlich auch ganz liebe Grüße von Helmut, Julian, Lukas und Manuela

Asam. Hier war die Namensgebung vorgegeben, denn der langersehnte vierbeinige Familienzuwachs sollte "Sammy" heissen - und das erfolgreiche Ergebnis eines brainstormings war schliesslich Asam:-) Und wie günstig, daß unsere Welpen bereits an Katzen aller Art gewöhnt sind, denn eine Katze weilte bereits im neuen Heim und so fiel eine gegenseitige Gewöhnung aneinander erheblich leichter.

Hier ein Zitat der neuen Besitzer nach dem Einzug von Sammy: "Aber es sind auch wirklich ganz besondere Hunde, das muß man schon sagen. Unser Sammy hat sich so problemlos und super toll eingelebt und das kommt sicher nicht von ungefähr! Ich hatte es mir viel stressiger vorgestellt, aber es ist alles total entspannt. Jeder bewundert ihn und das glaub ich geniesst er schon sehr. Kann mir schon gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne ihn war.."

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen auf unserer homepage!

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen

viel Freude beim schmökern und stöbern:-)