Carino - er hat als Erster das Licht der Welt erblickt und wusste von Anfang an mit seinen strubbeligen Haaren zu bezaubern.

Obwohl gewichtsmässig eher in den unteren Rängen, wusste er sich gut durchzusetzen und ließ sich auch von neuen und ungewohnten Dingen nicht wirklich beeindrucken. Was ihm an seinem neuen "Arbeitsplatz" sehr zu Gute kommt, weder Aufzüge noch Rollstühle beeindrucken ihn.

Carino Februar 2017

Während seine Familie die bayerischen Faschingsferien beim Wintersport verbrachte, durfte Carino an unseren Mädels seinen Charme spielen lassen - und davon besitzt er reichlich :-)

Er ist ein vollkommen unproblematischer und ungemein freundlicher Rüde - wobei er, wie die reinrassigen Kromis, sehr viel Interesse am anderen Geschlecht findet. Aber unsere Hündinnen wissen ihn dann doch abzuwehren, wurde er zu aufdringlich und besonders unser "Hütehund" Auri hatte ein Auge darauf, dass er auch immer wieder Abstand hielt.

Ob Gassi gehen oder Fahrrad fahren, Carino war stets freudig dabei und alles ist bei ihm ausgesprochen unkompliziert, sei es das Füttern oder auch Trimmen. Er frisst, was man ihm anbietet und beim Trimmen hielt er vorbildlich still.

Wie sein Herrchen bei der Abholung betonte: Er wollte ja nicht zwingend einen Hund, aber Carino ist ein echter Traumhund und ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellbar!

Was wünscht man sich mehr????

Januar 2016

Carino - der Traumhund von seinem Frauchen. Er ist genau so, wie sich ihn sein Frauchen und die Familie gewünscht haben und umso furchtbarer waren die ersten Wochen, als sich herausstellte, dass Frauchen eine Hundehaarallergie entwickelte. So heiß ersehnt und einfach perfekt - und dann so etwas!!!! Bange Stunden und Tage folgten, aber der HNO-Arzt bestätigte den Verdacht: es liegt eine leichte Allergie vor und die Reaktion ist auf die Hundehaare zurückzuführen. Ein echter Schock für Carino´s Familie und nun hieß es, was tun?

Sehr schnell kam die Familie zu dem Ergebnis, dass sie ihn nicht abgeben können und auch nicht abgeben wollen. Die Homöopathie wurde zur Hilfe genommen und ein Fachmann empfahl die entsprechende Gaben zur Desensibilisierung. Erstes positives Signal: es erfolgte die erwartete Erstverschlimmerung und dann, glücklicherweise, eine zunehmende Verbesserung der Symptome - das Mittel schlägt an! Welch eine Erleichterung!

Carino darf bleiben und weiterhin mit seinem Frauchen in die Arbeit gehen - wo er sich von Anfang an vorbildlich benimmt und ruhig wartet, bis wieder seine Zeit gekommen ist....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen auf unserer homepage!

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen

viel Freude beim schmökern und stöbern:-)